Spezielles Angebot Cannabis Samen

hanfsamen kaufen

Der Einsatz von CO²

Das Gas CO² ist in der normalen Atemluft vorhanden, und wird von den Pflanzen für die Photosynthese benötigt. Der Anteil in der Atemluft beträgt rund 350 PPM (0,035%), und zusammen mit Wasser, Licht, und den Nährstoffen N-P-K, produziert die Pflanze aus dem CO² Glukose und Sauerstoff.

Speziell in Indoor Züchtungen, in denen die Pflanzen besonders eng stehen, wird das CO² knapp, und die Pflanzen vermindern Ihre Blütenüproduktion deutlich. Fällt der CO² Anteil unter 200PPM kommt das Wachstum praktisch zum erliegen.

Sensi Star Sea of Green Um in Hochleistungs-Indoor Züchtungen, mit 400 bis 600 Watt Natriumhochdrucklampen und raffinierten Düngemischungen, auch nur annähernd das Potential dieses Equipment nutzen zu können ist es zwingend erforderlich für eine konstante CO² Zufuhr zu sorgen.

In den meisten Fällen reicht es aus einen handelsüblichen Haushaltsventilator zu verwenden. Eine Pflanzung von 1,2 bis Eine Pflanzung von 1,2 bis 1,6m³ und 400-600Watt, dürfte damit ausreichend belüftet sein.

Die folgende Grafik zeigt die notwendige CO2 Konzentration in Verbindung mit der Beleuchtungsstärke.


PPM zu Watt pro m²

Dieses Diagramm bezieht sich auf die optimal Bedingungen, für die Feinabstimmung sind aber letztendlich die Umgebungsbedingungen in eurem Zuchtraum ausschlaggebend. Derart hohe Mengen CO² werden nämlich nur benötigt wenn die Ernährung so reichhaltig ist, das die Pflanze die Licht- und CO² Menge umsetzten kann. Das ist nach unseren Erfahrungen erreicht wenn Ihr speziellen Cannabisdünger (Bio Nova, Canna, Atami, etc.) nach Gebrauchsanweisung verwendet und den Pflanzen in der Blüteperiode die nötigen Mineralien und Spurenelemente zufügt.
Eine Hydro-Zucht mit einer 400-600 Watt Beleuchtung und richtiger Nährstoffzusammensetzung kann nur die gewünschten Blüten Mengen produzieren wenn für eine ausreichende CO² Sättigung der Raumluft gesorgt ist.

 

Wichtig! Ihr solltet beachten das die Pflanzen nachts schlafen, und keine Photosynthese stattfindet. Während dieser Zeit benötigen die Pflanzen Sauerstoff. CO² Anlagen müssen über Nacht abgeschaltet werden!

 

Abschließend ist zu erwähnen das es sinnvoll ist, 2 Wochen vor der Ernte mit dem Gebrauch von CO² aufhören, weil zum gleichen Zeitpunkt auch die Düngerzufuhr eingestellt werden sollte. Auf Grund dessen ist in den letzten Wochen vor der Ernte ohnehin kaum Wachstum zu verzeichnen, und es wäere Verschwendung das teure CO² in die hungernden Pflanzen zu blasen. Diese Vorgehensweise dient ausschließlich der Verbesserung des Geschmacks, und ist nur sinnvoll wenn der Züchter Gasflaschen oder CO²-Generatoren auf Verbrennungsbasis benutzt.
Wenn der Raum zur CO² Zufuhr nur Belüftet wird, muß auf jeden Fall der Betrieb des Ventilators fortgesetzt werden weil die Belüftung auch noch andere wichtige Gründe hat. Darüber hinaus schadet die vermehrte CO² Vertfügbarkeit nicht den Pflanzen.

Welche Formen der CO²-Zufuhr sich in einem Hobby-Garten installieren lassen und weitere Details zum Thema Belüftung und CO² findet Ihr auf der nächsten Seite.

 


Hanfsamen kaufen

 

<< zurück zu Licht und Luft Menü <<